Menü

Bridge between Nations

Mit dem Konzertmotto "Bridge between Nations" bezieht sich der IKL auf das gleichnamige Werk von Jacob de Haan. Anlässlich der EU-Erweiterung im Jahre 2004 baut der niederländische Komponist eine musikalische Brücke zwischen den Nationen der Europäischen Gemeinschaft. In seinem Werk hat er dazu zahlreiche Fragmente der Landeshymnen verarbeitet. Betrachtet man die heutigen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, zeigt sich, dass die Komposition von 2004 noch immer aktuell ist. Der IKL möchte so ein musikalisches Zeichen für mehr Zusammenhalt in der Europäischen Union setzen.

Das Konzert am Sonntag, 2. April 2017, beginnt um 17:00 Uhr im städtischen Bühnenhaus am Berliner Platz 1 in Bocholt. Es spielen das Jugendorchester unter der Leitung von Tobias Rügamer und das Blasorchester unter der Leitung von Constantin Hesselmann ein abwechslungsreiches Programm. Der Eintritt ist frei.

Plakat Frühlingskonzert 2017