Menü

IKL on Tour

Ende Juni sind 46 junge Musikerinnen und Musiker des IKL in Estlands Hauptstadt Tallinn gereist. Vom neuen Vereinsheim in Liedern ging es mit dem Bus los in Richtung Insel Fehmarn. Von hier aus folgte eine kurze Fährfahrt nach Dänemark sowie eine 9-stündige Busfahrt durch Schweden. Bevor es mit der zweiten Fähre weiter nach Estland ging, hatten die Musiker noch die Gelegenheit sich die Stockholmer Innenstadt anzuschauen.

Endlich angekommen in Tallinn stand dann für alle IKLer ein buntes Programm an, das von Markus Baumann und Anika Haßenberg ausgearbeitet wurde. So ging es am Anreisetag bei schönem Wetter an den Strand, wo sich alle von der langen Anreise erholen konnten. Einen wunderschönen Ausblick über Tallinn bekamen die Musiker vom Fernsehturm, der anlässlich der Olympischen Sommerspiele in Moskau 1980 erbaut wurde. Während einer Stadtführung konnten die schönsten Ecken Tallinns entdeckt werden. Auf dem Kulturprogramm stand u.a. auch das „Estonian Maritime Museum“, das Patarei-Gefängnis, der botanische Garten und das Freilichtmuseum Rocca al Mare.

Aber auch musikalisch stand einiges auf dem Programm: Neben einem Platzkonzert in dem Nachbarort Tabasalu gab es auch ein gemeinsames Konzert mit den Keila Stadtmusikern und dem Blasorchester der Musikschule Tabasalu. Beim gemeinsamen Abendessen konnten sich die Musiker anschließen noch untereinander austauschen.

Nach einer schönen und ereignisreichen Woche ging es dann wieder Richtung Heimat. In der Karaokebar auf der Fähre konnten die IKLer noch einmal ihr Gesangstalent unter Beweis stellen und den letzten Tag der Fahrt gemütlich ausklingen lassen.