Menü

Ausbildung

Die vereinseigene Ausbildung ist der Garant für den Fortbestand des Vereins. In der über 50-jährigen Vereinsgeschichte wurden bisher mehr als 600 Kinder und Jugendliche an Blasinstrumenten und am Schlagwerk ausgebildet.

Lesen Sie hier ein wenig über unser Ausbildungskonzept und natürlich über unsere Ausbildungsorchester. Denn beim IKL spielt man von Anfang an in einer Gruppe. Sei es nun mit der Blockflöte oder schon auf einem größeren Instrument, unsere Schülerinnen und Schüler werden sofort zu einer Bläserklasse oder einem Orchester zusammengeschlossen, damit das gemeinsame Spiel nicht zu kurz kommt.

Nutzen Sie auch unseren Service und lesen Sie unter "Infos für Eltern" mehr über unsere Philosophie des Instrumentlernens.

Das Konzept

Grundlage für die vereinsinterne Ausbildung sind die Richtlinien des BDMV (Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.). Die Ausbildung orientiert sich an den Inhalten der D-Lehrgänge des Volksmusikerbundes. Dort sind genauere Lehr- und Stoffpläne festgelegt.

Das hier dargestellte Konzept gibt den Rahmen für die Ausbildung im IKL. Dieser Rahmen kann und muss unter Umständen verlassen werden (überdurchschnittliche Begabung, physische Umstände, usw.). Eine Abweichung von diesem Konzept wird mit den musikalischen Verantwortlichen und den Eltern abgesprochen.

Die musikalische Ausbildung umfasst mindestens 4 Jahre. Darüber hinaus empfiehlt der Verein eine weitere Fortbildung, die er entweder selbst durchführt oder unterstützt.

Die Phasen der Ausbildung gestalten sich im einzelnen wie folgt:

1. Jahr

  • musikalische Grundausbildung
  • Blockflötenausbildung
  • allgemeine Musiklehre
  • empfohlenes Alter: 8 Jahre

2./3. Jahr

  • Wahl des Blasinstrumentes (oder Schlagzeug und Percussion)
  • Instrumentalunterricht (einzeln oder in der Gruppe)
  • Bildung eines Jahrgangsorchesters (Bläserklasse)
  • D1-Nachweis (Grundstufe)

ab 4. Jahr

  • weiterhin Instrumentalunterricht (mind. 1 Jahr)
  • Eintritt in das Jugendorchesters des IKL
  • D2-Nachweis (Mittelstufe)
  • bei entsprechender spielerischer Reife: Eintritt ins große Blasorchester (mind. 14 Jahre)

Darüber hinaus versucht der Verein weiterhin Unterricht und Fortbildung auf privater Basis zu vermitteln.

Die Nachweise D1 und D2 werden im Rahmen eines kleinen Vorspiels vor einer Kommision und einer kleinen Prüfung erlangt.

Die vom Verein vermittelten Lehrer sind entweder ausgebildete Musiker (Diplom-Musikpädagogen, staatlich geprüfte Musiklehrer oder Konzertmusiker) oder Studierende in eben diesen Fachrichtungen. Darüber hinaus setzen wir auch qualifizierte Lehrer ein, die das Aus- und Weiterbildungssystem der Landesmusikakademie NRW durchlaufen haben.