Menü

Jugendorchester

Jugendorchester

Das Jugendorchester bildet die Vorstufe zum großen Blasorchester des IKL, ist aber für sich genommen schon ein klangfähiges Orchester. Mit Oboe, Fagott, Tuba und vier Schlagzeugspielern und -spielerinnen sind sogar einige Exoten vertreten. Kleinere Auftritte werden von den zwölf- bis fünfzehnjährigen Musikern glanzvoll bewältigt.

Vorwiegend tritt das Jugendorchester bei den vereinseigenen Veranstaltungen auf, manchmal aber auch, wie beim Bokeltsen Treff, in Verbindung mit dem Hauptorchester.

Über den Dirigenten

Tobias Rügamer

Tobias Rügamer hat an der Musikschule Bocholt mit 8 Jahren das Posaunespielen erlernt. Sein Lehrer dort war Michael Elsèg, der neben seiner Lehrertätigkeit an der Musikschule Bocholt auch als Posaunist bei der „Philharmonica Hungarica“ in Marl beschäftigt war.

Tobias erzielte beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in der Solowertung Posaune in den Jahren 1991, 1993 und 1995 jeweils 1. Preise auf Landesebene. Er wirkte an der Musikschule Bocholt u.a. im Jugendblasorchester, im Jugendsinfonieorchester und in einem Blechbläserquintett mit. Mit dem Blechbläserquintett gewann er beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ 1996 den 2. Preis und 1999 den 1. Preis jeweils auf Bundesebene. Im Zuge dieses Erfolges wurde das Quintett als Stipendiat in die Jürgen-Pronto-Stiftung aufgenommen, so dass viele Konzerte in ganz Deutschland folgten.

Im Jahr 2000 gründete er mit anderen ehemaligen Musikschülern das Blechbläserensemble „Bokeltsen Brass“, welches seitdem bei regelmäßigen Konzerten das Bocholter Publikum begeistert.

Seit 1995 ist Tobias mit dem IKL sehr eng verbunden. Als Instrumentallehrer unterrichtete im Verein einige junge Schüler an der Posaune aus. Seit nunmehr fast 20 Jahren spielt Tobias im IKL-Blasorchester und engagiert sich darüber hinaus auch immer wieder in anderen Funktionen rund um den Verein. Das Vororchester des IKL, welches er seit März 2015 dirigiert, ist seine erste Station als Dirigent.